Beratung & Service: 0511 - 45960900

Weißwein

 

Die Kategorie der Weißweine umfasst ein schier endloses Spektrum an Geschmack und Stilrichtungen. Bei den Weißweinen, die Sie in unserem Sortiment finden geht es uns um Terroir und Herkunft nicht um moderne Kellertechnik. Die Weine sollen Böden und Klima der Region widerspiegeln und so einen unverwechselbaren Charakter ausprägen. Der größte Teil dieser Weißweine wird biologisch oder biodynamisch angebaut und mit „Low Intervention“ im Keller ausgebaut. Wir sehen das nicht dogmatisch aber wir stehen für „Klasse statt Masse“ und das möglichst nachhaltig.

 

 

Wie wird Weißwein hergestellt?

Weißwein wird hauptsächlich aus hellen Trauben gewonnen. Ihre Farbe reicht von hellgrün bis dunkelgelb. Die Trauben werden gepresst und der gewonnene Saft danach vergoren. Man unterscheidet Ganztraubenpressung und Maischepressung. Bei der Ganztraubenpressung werden die Trauben mit den Stilen gepresst, was zu einem klaren Most führt.  Bei der Maischepressung bleibt der Most für einige Zeit mit der Maische zusammen. Je nach Dauer führt dies zu aromatischeren Weißweinen aber die Gefahr, dass Phenole und Bitterstoffe in den Most auslaugen ist hierbei gegeben. Beide Methoden haben ihre Vor- und Nachteile und schlussendlich ist es eine Frage der Stilistik des jeweiligen Erzeugers. Da das Fruchtfleisch der meisten roten Trauben auch hell ist, kann aus ihnen ebenfalls ein Weißwein erzeugt werden, wenn der ablaufende Most ohne Schalenkontakt weiterverarbeitet wird. Dieser besondere Weißwein heißt Blanc de Noirs.

Der weitere Ausbau ist ebenso eine Stilfrage wie regionale Tradition. Frische, fruchtige Weißweine werden häufig im Stahltank ausgebaut. Andere in Holzfässern unterschiedlicher Größe und Alters. Ebenso kommen zum Beispiel Zementtanks, Betoneier oder Amphoren zum Einsatz.

 

Wie schmeckt Weißwein?

Neben dem Ausbau hat vor allem der Restzucker Gehalt beim Weißwein maßgeblichen Anteil am Wein-Stil und Geschmack. Die Bandbreite reicht von trockenen über feinherbe, fruchtige, süße bis hin zu edelsüßen Weißweinen. Die Welt der Weißweine ist so vielfältig, dass sie immer spannend bleibt und Sie Neues entdecken können. Unser Sortiment bietet die komplette Bandbreite vom leichten Riesling bis hin zu einem Grand Cru aus dem Burgund. Von der fruchtigen Spätlese bis zum edelsüßen Sauternes.

 

Welches sind die wichtigsten Weißwein-Sorten?

Die Geographie und das Terroir bestimmen Nuancen im Geschmack eines Weißweins, ursächlich jedoch ist die Rebsorte und ihr Ausbau. Hier finden Sie die wichtigsten Weißwein Sorten.

 

Chardonnay

Ist wohl die globalste Sorte und gedeiht nahezu überall. Da sie nicht so viel Eigengeschmack hat wie zum Beispiel Riesling, ist sie so populär geworden. Der Geschmack des Weines wird hier stark durch den Ausbau beeinflusst. Aus der Chardonnay-Traube werden einige der besten Weißweine der Welt gekeltert, beispielsweise aus dem Burgund. Und ohne Chardonnay wäre Champagner undenkbar und das wäre wohl sehr schade.

zu unseren Chardonnays

 

Riesling

Riesling ist ein Chamäleon im positiven Sinne. Die Sorte erbringt an verschiedenen Orten völlig verschiedene Weißweine. Sie ist Terroir abbildend wie keine weitere Sorte und erbringt einige der faszinierendsten Süßweine der Welt. Hauptanbaugebiete sind neben Deutschland das Elsass und Österreich.

zu unseren Rieslingen

 

Sauvignon Blanc

Der aromatische und erfrischende Charakter der Weißweine aus dieser Sorte hat ihr zu internationalem Durchbruch verholfen. Ursprünglich in Frankreich an der Loire beheimatet findet man sie heute auf der ganzen Welt.

zu unseren Sauvignon Blancs

 

Es gibt noch viele weitere Traubensorten zur Erzeugung von Weißwein. Jede Region hat ihre eigenen Sorten und Stile. Wenn wir an unser Sortiment denken, dann fallen uns für Deutschland vor allem Weißburgunder, Grauburgunder, Silvaner und Gutedel ein. In Frankreich hängt unser Herz an Sorten wie Chenin Blanc, Macabeo, Grenache Blanc oder Vermentino. Und natürlich dürfen wir Österreich und den Grünen Veltliner nicht vergessen. Aber das ist doch das Schöne an der Vielfalt der Weißweine.

zu unseren Chenin Blancs

zu unseren Grauburgundern & Pinot Gris

zu unseren Grenache Blanc

zu unseren Grünen Veltlinern

zu unseren Gutedel

zu unseren Macabeo

zu unseren Silvanern

zu unseren Vermentino

zu unseren Weißburgundern

 

Die 10 beliebtesten Weißweine in unserem Sortiment

Weißburgunder Herrenstück, Holger Koch

Coeur de l'Esprit blanc, Domaine de l'Horizon

Sancerre Blanc, Domaine du Nozay

Pouilly Fuissé Pentacrine, Domaine Saumaize Michelin

Trabener Zollturm Riesling, Immich Batterieberg

Arbois Chardonnay Les Voisinnes, Domaine de la Touraize

Neuland Grüner Veltliner, Weingut Zillinger

Le Patriot, Domaine de l'Horizon

Pinot Blanc Haus Klosterberg, Markus Molitor

Lugana, Azienda Agricola Marangona

 

Wozu passt Weißwein?

Genauso vielfältig wie die Stilistik von Weißwein sind seine gastronomischen Einsatzmöglichkeit. Hierbei ist erlaubt, was gefällt und so sollten Sie das auch handhaben. Natürlich gibt es einige Klassiker aber noch immer ist die Wahrnehmung verbreitet, Weißwein sei eher ein Durstlöscher und nur ein edler Rotwein darf ein ebensolches Menü begleiten. Das hat dazu geführt, dass Konsumenten immer noch nicht bereit sind, das gleiche Budget für beide Wein-Sorten zu veranschlagen, was sehr schade ist.

 

Welches Glas für welchen Weißwein?

 

  • Für filigrane, feinfruchtige eher leichte Weißweine empfehlen wir die Josephine No 1. Besonders Weißweine der Rebsorten Weißburgunder, Silvaner, Grauburgunder und Sauvignon Blanc präsentieren sich in diesem Glas ausgewogen und fokussiert. Seine besondere Stärke zeigt die No 1 bei feinen Rieslingen mit dezenter Restsüße im Kabinett Bereich.
  • Mittelschwere Weißweine mit moderatem Holzfass Ausbau passen perfekt zur Josephine No 2. Im Stile eines Universalglases betont es besonders die subtilen Noten und Feinheiten komplexerer Weißweine.
  • Große, lagerfähige Weißweine zum Beispiel aus dem Burgund oder aber auch viele Große Gewächse aus Deutschland profitieren von dem großen Glas der Josephine No 3. Durch die große Oberfläche und das Volumen kommen hier auch Weißweine mit Barrique Ausbau bestens zur Geltung.
  • Sehr süße und edelsüße Weißweine wie Sauternes, Beerenauslese oder ähnliche erhalten die beste Wertschätzung mit der Josephine No 4. Eigentlich als Schaumwein-Glas konzipiert ist es perfekt für Süßweine geeignet.

Beratung und Service

 

  • Preisspanne
     







  • Anbaugebiet
      • mehr
      • mehr
      • mehr
  • Winzer
























































































    mehr
  • Rebsorte

















































    mehr
  • Jahrgang













    mehr
  • Typ/Geschmack



















    mehr
  • Anlässe








































    mehr

Allesweinletter – Post für Genießer
Lust auf ein bisschen Wein-Abenteuer? Ihre kostenfreie Anmeldung für unseren Allesweinletter ermöglicht Ihnen exklusive Einblicke in ausgewählte Weinsorten, limitierte Angebote und bevorstehende Veranstaltungen. Der Allesweinletter ist Ihre erste Adresse für aktuelle Neuigkeiten.