Beratung & Service: 0511 - 45960900

Schäfer-Fröhlich, Bockenau

Adresse: Bockenau, Nahe

Die Historie des Weinbaus der Familie Fröhlich reicht über 200 Jahre zurück und das aktuelle Kapitel wird seit 1995 von Tim Fröhlich geschrieben. Unter seiner Ägide hat sich das Weingut in den letzten Jahrzehnten vom „Nahe-Geheimtipp“ zu einem der besten Deutschen Weingüter überhaupt entwickelt. Hier werden 22 Hektar Reben (davon 85% Riesling) bewirtschaftet und über das ganze Jahr hinweg akribisch und händisch gepflegt. Das Weingut verfügt über klangvolle Große Gewächs Lagen wie „Felseneck“, „Kupfergrube“, „Felsenberg“, „Halenberg“, „Stromberg“ und „Frühlingsplätzchen“. Den Weinstil von Tim kann man getrost als kompromisslos bezeichnen, er spielt gekonnt mit Lagentypizität und Ertragsreduzierung. Seine Weine zählen in ihrer Jugend zu den unnahbarsten Gewächsen überhaupt und zeigen mit viel Belüftung oder Kellereife, warum dieses Weingut nicht nur zur Deutschen Spitze sondern zur Weltspitze gehört.

<weiterlesen>

Historie des Weinguts Schäfer-Fröhlich

Die Geschichte des Weinguts Schäfer-Fröhlich reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Über Generationen hinweg wurde das Wissen um den Weinbau und die Weinherstellung weitergegeben und verfeinert. Besonders prägend war die Übergabe des Betriebs an Tim Fröhlich, der seit 1995 die Geschicke des Weinguts lenkt. Unter seiner Leitung hat das Weingut bedeutende Fortschritte gemacht und sich zu einem der führenden Erzeuger von Spitzenrieslingen entwickelt. Tim Fröhlich hat dabei zahlreiche Auszeichnungen erhalten, unter anderem wurde er vom Gault&Millau zum „Winzer des Jahres“ gekürt.

Philosophie des Weinguts Schäfer-Fröhlich

Die Philosophie von Schäfer-Fröhlich basiert auf dem Prinzip, das Terroir und die natürlichen Gegebenheiten der Weinberge optimal zur Geltung zu bringen. Tim Fröhlich setzt auf einen naturnahen Weinbau und minimalen Eingriff im Keller. Die Weine sollen die Charakteristik der einzelnen Lagen und Jahrgänge unverfälscht widerspiegeln. Hierzu gehört auch der bewusste Verzicht auf jegliche Schönungsmittel und der Einsatz von Spontanvergärung. Durch diese Arbeitsweise entstehen Weine mit einer klaren, präzisen Struktur, hoher Mineralität und ausgeprägter Fruchtigkeit.

Die wichtigsten Lagen des Weinguts Schäfer-Fröhlich

Das Weingut Schäfer-Fröhlich bewirtschaftet einige der besten Lagen der Nahe. Besonders hervorzuheben sind dabei:

  • Felseneck: Diese Lage ist die wichtigste des Weinguts und liegt in einer steilen Hanglage mit Schieferböden. Die Weine aus dem Felseneck zeichnen sich durch eine besondere Mineralität und Tiefe aus.
  • Stromberg: Ebenfalls eine Spitzenlage, die durch vulkanische Böden geprägt ist. Die Rieslinge aus dieser Lage sind besonders würzig und kraftvoll.
  • Halenberg: Diese Lage bietet ein spannendes Terroir mit einer Mischung aus Schiefer und Quarzit. Die Weine sind oft etwas eleganter und feingliedriger als die aus dem Felseneck.
  • Felsenberg: Mit ihrem steinigen, mineralreichen Boden bringt diese Lage besonders aromatische und komplexe Weine hervor.

Allesweinletter – Post für Genießer
Lust auf ein bisschen Wein-Abenteuer? Ihre kostenfreie Anmeldung für unseren Allesweinletter ermöglicht Ihnen exklusive Einblicke in ausgewählte Weinsorten, limitierte Angebote und bevorstehende Veranstaltungen. Der Allesweinletter ist Ihre erste Adresse für aktuelle Neuigkeiten.