In den Zehn Morgen, Bretzenheim

Eine weitere Neuverpflichtung für unser Sortiment: Weingut in den Zehn Morgen, Nahe

Bereits in der preußischen Lagenklassifikation von 1901 wurden viele Bad Kreuznacher Lagen mit den höchsten Bonitätsstufen bewertet. Die Rieslinge aus diesen Lagen erzielten um 1900 in der Gastronomie deutlich höhere Preise als die namhaften Chateaux aus Bordeaux oder Burgund. 2013 ergab sich dann die Möglichkeit, dass Steffen Montigny die Spitzenlagen des ehemals bedeutenden Weinguts Ökonomierat August E. Anheuser erwerben konnte. Mit viel Weitblick und Visionen ergänzte er den uralten Reb-Bestand durch Chardonnay und Pinot Noir. In den Zehn Morgen war geboren. Seit 2016 werden die Lagen naturnah bewirtschaftet: mit Einsaaten und gutem Kompost wird das Bodenleben gefördert und stetig verbessert. Neuanpflanzungen werden nach dem Mondkalender von Maria Thun vorgenommen und Herbizide finden keine Anwendung. So wird der Betrieb sukzessiver auf ökologisch zertifizierte Bewirtschaftung umgestellt. Durch die schonende Art des Weinbaus und die Stärkung der Reben von Innen heraus, wird das Gärverhalten der Rebsorten gesteigert – die Gärung erfolgt natürlich spontan. Der Ausbau erfolgt langsam und mit viel Zeit, was den Weinen eine natürliche Stabilität und besondere Komplexität verleiht. Daher kommen sie auf den Markt, wenn sie ihre erste Genuss-Reife erreicht haben und wir Ihnen liebe Kunden nicht sagen müssen: warten Sie noch Mal ein paar Jährchen ab…