Seeger Thomas, Leimen

Obwohl seine Weine schon sämtliche renommierten Preise abgeräumt haben, ist Thomas Seeger doch nur unter Kennern bekannt. Seine 40.000 Flaschen Jahresproduktion verbleibt im Großraum Heidelberg – also in der direkten Nachbarschaft. Die 11,5 ha Gesamtfläche des Betriebes teilen sich in kleinste Parzellen rund um Leimen und Heidelberg auf. Bewirtschaftet werden sie alle mühsam von Hand ohne Öko-Siegel aber naturnah mit nachhaltiger Einstellung und gänzlich ohne Herbizide und Insektizide.  Hier, im nördlichsten Baden, gedeihen besonders gut die Burgunder-Sorten, allen voran der Spätburgunder, erklärter Favorit von Thomas.  Er war einer der ersten in Deutschland, der hochwertige Burgunder-Klone pflanzte und er beherrscht den Ausbau im Barrique wie kein Zweiter. Die Weißweine sind trocken, gut strukturiert, saftig und lebendig. Sie leben nicht von Alkohol oder massivem Holz sondern es ist ihre pikante Eleganz, die sie so attraktiv macht. Die Rotweine zeigen eine komplexe Struktur und einen nahezu perfekten Holzfass-Ausbau – man erkennt klar die Handschrift von Thomas Seeger, der einmal sagte: „Wein muss schmecken. Ganz einfach.“ Passt zu uns…!