La Vigne juste derrière chez Carbo
2018

Combel la Serre, Cahors

Der Wein

La Vigne Juste Derriere Chez Carbo ist ein reinsortiger Malbec von einer kleinen (1,3ha) Parzelle mit hohem Kalkanteil im Boden. Der Reben sind im Schnitt 35 Jahre alt und die Parzelle grenzt an eine Lage des Nachbarn Monsieur Carbonier. Das wurde zum Anlass genommen, mit dem Namen zu spielen, denn nicht nur der Nachbar spielt eine Rolle, auch die Vinifikation. Die Wein wird nämlich für 6 Tage der „Mazeration Carbonic“ „unterworfen“ bevor er mit natürlichen Hefen vergoren wird. Diese Methode ist in der Appellation Cahors nicht erlaubt – deswegen kommt der Wein als IGP Côtes-du-Lot auf den Markt, was aber seiner Qualität keinen Abbruch tut. Junger, fruchtiger Trinkspaß – unkompliziert auf hohem Niveau!

Unser Glastipp zu diesem Wein
 
 

Der Winzer

Cahors – Weine aus einer anderen Zeit. Im Südwesten Frankreichs, an den Ufern des Flusses Lot liegt das historische Anbaugebiet. Cahors war lange Zeit aus der Mode. Denn früher, da waren die Weine aus dem Cahors sperrig, mit harten, fleischigen Tanninen, die in der Jugend sehr ruppig wirkten. Damals arbeitete man noch körperlich und aß auch anders. Die Zeiten haben sich geändert, aber der Wein blieb. Damals musste man Cahors gefühlte 12,7 Jahre weglegen, so dass seine Tannine reifen und man ihn trinken konnte. Oder man dekantierte ihn drei Tage vor dem Genuss zu kurz gebratenem rotem Fleisch mit einem soliden Fettrand. Malbec, unbestrittener Star des Südwestens, brauchte Zeit und Aufmerksamkeit.

Unsere Aufmerksamkeit wurde jüngst von einem Weingut geweckt, dessen Weine die Größe der Malbec mit den Vorzügen der zeitigen Genussreife verbindet. Das Chateau Combel la Serre vereint unserer Auffassung nach den Reiz des Südwestens mit einer zeitgenössischen Interpretation der Rebsorte.

Das Chateau Combel la Serre ist seit 1900 im Familienbesitz. Doch erst im Jahre 1998 begann man, dort kommerziellen Weinbau zu betreiben. Jean-Pierre Ilbert, zu dem Zeitpunkt bereits 59 Lenze alt, nahm das Zepter zunächst alleine in die Hand, bis sein Sohn Julien fünf Jahre später dazu kam. Julien, damals 35, weicht ihm bis heute nicht von der Seite. Gemeinsam feilen Vater und Sohn seitdem an der Qualität der Weine. Seit 2013 werden die Rebanlagen biodynamisch  (nach Ecocert) bewirtschaftet, denn nach Auffassung der beiden Naturliebhaber Jean-Pierre und Julien können besondere Weine nur von gesunden Böden stammen. Nur so kann man den Ausdruck der verschiedenen Lagen entsprechend präzise herausarbeiten. Dies ist ihr Ziel, und ihr Mittel ist die Malbec. Diese eine Rebsorte ist das Fundament des Betriebes, auf ihr ruhen die Säulen ihres Erfolges: Eines Cahors, der seine Herkunft und Tradition mit einem zeitgenössischen Trinkfluss und Zugänglichkeit verbindet. Tiefe Frucht mit jugendlichen, doch polierten Tannien, hervorragend zu rotem Fleisch oder herzhaften Schmorgerichten. Im Sommer perfekt zu gegrilltem, im Winter zu kräftigen Wildgerichten. Männer mit Bart trinken ihn auch ohne alles.

... mehr
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft
11,90 €

pro Flasche à 0,75 l
15,87 € / Liter
zzgl. Versandkosten

Bio Zertifizierung
Artikelnummer

17952-21C

Öko-Zertifizierung
FR-BIO-01
Verfügbarkeit

sofort verfügbar

Jahrgang

2018

Land

Frankreich

Region

Cahors

Qualität

IGP Côtes-du-Lot

Traube

Malbec

Alkohol

12,5% vol

passt zu

zum Kurzgebratenem
fürs Geschmorte
zur Kräuterküche
zu Deftigem
zur moderaten Schärfe
zum Käse
für die Terrasse
Wild & Wildgeflügel
zum Lamm
Pasta & Pizza
Grillfest

Typ/Geschmack

trocken, jung, frisch & unkompliziert

Allergene

Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.

Anschrift des Winzers

Combel la Serre, Cahors

Inhalt

0,75 l

Weitere Weine des Weinguts