Stachelberg Riesling
2019

von Dungern, Marktbreit Franken

Der Wein

Der Riesling Stachelberg ist vielleicht die Entdeckung dieser Rebsorte der letzten Jahre. Die steile, querterrassierte Lage südlich von Sommerhausen führt hauptsächlich Quaderkalk im Boden. Max bewirtschaftet seine 1.637qm(!!) kleine Parzelle rein biologisch. Der Ertrag lag 2019 bei weniger als 20hl/ha – natürlich wird alles von Hand gelesen – der Wein blieb 4 Tage auf der Maische und wurde im 300l Fass (Assmann, 3. Belegung) bis in den Mai 2020 hinein auf der Feinhefe ausgebaut. In der Nase zeigt er herbe, gelbfruchtige Noten, etwas nussiges und vor allem eine wunderbare würzig-erdige Mineralität. Dies setzt sich am Gaumen fort mit einer feinen, reifen Säure und einer schönen dezenten Phenolik. Noch jung mit viel Grip und Struktur. Ein großer, knochentrockener Riesling mit Potenzial für 10 bis 15 Jahre. Gesamte Produktion: 371 Flaschen…!

Unser Glastipp zu diesem Wein
 
 

Der Winzer

Es gibt sie, die wunderbaren Zufälle, die Weinhändler und Winzer zusammenführen. Vor einigen Jahren lernten wir Maximilian von Dungern und seine „Projekt-Weine“ kennen – die Mengen waren zunächst so gering, dass wir uns nur privat damit beschäftigen konnten – nun sind wir der erste Händler überhaupt, der diese einzigartigen Weine gelistet hat, obwohl die Mengen immer noch mikroskopisch gering sind.

Nach einem kurzen Gastspiel als Student beschloss Max (heute 35 Jahre jung), dem Ruf des Winzers zu folgen und machte zunächst eine klassische Winzerausbildung. Seit 2010 arbeitet er als Betriebsleiter beim renommierten fränkischen Winzer Christian Stahl und widmete sich in seiner Freizeit „vergessenen“ Lagen – einst absolute Topp-Lagen, die jedoch durch die Flurbereinigung in Franken ihr Renommee eingebüßt haben und die größtenteils brach liegen. Sein erstes „Projekt“ war der Stachelberg. Eine Lage südlich von Sommerhausen, extrem steil und mit uralten, genetisch perfekten und gesunden Riesling Reben, die er in mühevoller Handarbeit renaturierte und fortan biologisch bewirtschaftete. Es folgte eine kleine Parzelle im Sonnenberg in der Gemeinde Marktbreit – weitere sind angedacht – jedoch kein rasantes Wachstum.

Max arbeitet mit verlängerten Maischestandzeiten, um den Weinen mehr Struktur zu verleihen – es wird nur spontan vergoren und der Ausbau erfolgt im gebrauchten Holz. Er verzichtet auf Vorklärung und Eiweißstabilisierung, die Weine werden vor der Füllung nicht filtriert und nur minimal geschwefelt, wenn notwendig. Die Produktionsmenge lässt an ein Hobby denken – die Qualität beweist, dass es weit mehr ist! Eine der schönsten Entdeckungen der letzten Jahre…!

... mehr
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft
32,00 €

pro Flasche à 0,75 l
42,67 € / Liter
zzgl. Versandkosten

Artikelnummer

21591-19

Verfügbarkeit

sofort verfügbar

Jahrgang

2019

Land

Deutschland

Region

Franken

Traube

Riesling

Alkohol

13% vol

passt zu

pochierter Fisch mit Soße
gegrillter Fisch
zu Meeresfrüchten
für die leichte Sommerküche
Geflügel helle Soße
Helles Fleisch (Kalb)
zum Risotto

Typ/Geschmack

fruchtig, kräftig, präzise

Lagerfähigkeit

10 Jahre

Allergene

Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.

Anschrift des Winzers

von Dungern, Marktbreit Franken

Inhalt

0,75 l

Weitere Weine des Weinguts