Terrasses de Larzac Rouge Magnum
2010

Mas Jullien, Jonquieres

Der Wein

Mas Jullien Magnum

Inhalt: 1,5 l

Sorte/ Art: Rotwein

Jahrgang: 2010

Typ/Geschmack: trocken; kraftvolle Frucht, Frische und Eleganz

Prädikat: AOC

Land: Frankreich

Region: Languedoc, Côteaux de Languedoc

Traube: Carignan, Mourvèdre, Syrah

Passt zu: Ente, Lamm, Rind

Allergene: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten

Alkohol: 13,5 % vol.

Winzer: Mas Jullien 3 Chemin du Mas Jullien, 34725 Jonquières Frankreich

Genossenschaft allein zu Haus….

Kopfschütteln und abseitiges Murmeln sind die üblichen Reaktionen, wenn man ausbricht aus der Reihe, um etwas anderes zu probieren. Wenn es dann noch visionär ist, kann man auch schon mal müde belächelt werden. So wird es Olivier Jullien ergangen sein, als er sich vor über 20 Jahren im Genossenschaftsland des Languedoc aufmachte, um seinen eigenen Wein parzellenganau auszubauen. Jede seiner Parzellen hat einen eigenen Charakter, deshalb werden einige Cuvées jedes Jahr aus verschiedenen Lagen und Rebsorten nach Gefühl und Laune von Olivier produziert. Biologischer Anbau, Handlese, spontan vergorene Weine und mehrere Monate Ausbau auf der Feinhefe sind die Voraussetzungen für Seriosität. Tiefe, Generosität, seidige Gerbstoffe und eine unvergleichliche mediterrane Frische und Mineralität zeichnen seine Weine aus.

-    2,5 Hektar aus verschiedenen Parzellen der Gemeinde Jonquière, westlich von Montpeyroux, ca. 40 km westlich von Montpellier.

-     35-jährige Rebstöcke auf lehmigen Kalkböden.

-     Biologischer Anbau.

-     Handlese.

-     kurze Klärung und „assemblage“ vor Gärung.

-     Spontane alkoholische und malolaktische Gärung in Barriques (35% neu, 65% gebraucht). Ausbau auf der Hefe von 12 Monaten.

-    Ungeschönt und unfiltriert abgefüllt.

... mehr

Der Winzer

1985 stand Olivier Jullien vor einer schweren Entscheidung. Eigentlich sollte er den Weinhof des Vaters übernehmen, welcher an die örtliche Genossenschaft lieferte. Olivier entschied sich jedoch, sein eigenes Weingut zu gründen und kaufte sich Weinberge rund um Jonqueyeres. Seinem sympathischen, ja geradezu bescheidenen Naturel folgend, benannte er es schlicht Mas (Hütte) Jullien »Oder siehst Du hier ein Château, Joachim?«.

In den folgenden Jahren experimentierte Olivier mit verschiedenen Parzellen, Vinifikationsmethoden und feilte ständig daran, seine Cuvées immer weiter zu verbessern. Schon früh fing er an, seine Weinberge organisch und biodynamisch zu bewirtschaften, nicht zu Unrecht bezeichnen Kollegen und Fachleute Olivier als Vorreiter einer neuen Winzergeneration.

Die Arbeit von Olivier ist geprägt vom Schaffen in Einklang mit den Elementen. Die Weine der Mas Jullien sind immer salzig, dicht, würzig, kraftvoll. Seit über 20 Jahren werden hier Maßstäbe gesetzt - es wird ökologisch und biodynamisch gearbeitet - damals revolutionär im Languedoc - aber auch wirtschaftlich, denn hier entstanden früher die Weinseen, die niemand mehr trinken und geschweige denn subventionieren wollte. Zurück zum Terroir war die Botschaft – sie ist angekommen – und hier ist das perfekte Ergebnis.

 

 

 

... mehr
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft
62,00 €

pro Flasche à 1,5 l
41,33 € / Liter
zzgl. Versandkosten

Artikelnummer

18006-10M

Verfügbarkeit

kleine Restmenge verfügbar

Inhalt

1,5 l

Jahrgang

2010

Lagerfähigkeit

25 Jahre

Land

Frankreich

Region

Languedoc

Traube

Carignan, Mourvédre, Syrah

Alkohol

13% vol

Allergene

Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.

Anschrift des Winzers

Mas Jullien, Jonquieres

Weitere Weine des Weinguts