Der Wein

Gerade einmal  3 Fässer gibt es von diesem Chenin Blanc! Er präsentiert sich mit unglaublicher Frische, Klarheit und Eleganz. Es dominieren Quitte und Birne in der Nase – eine dezente Würze kommt hinzu. Der Trinkfluss ist unglaublich und erinnert an feinste Weißweine vom Fuße de Mont Blanc. Es kann gastronomisch gesehen kaum einen schöneren Speisenbegleiter als diesen geben

Der Winzer

Dort, wo Maine und Loire zusammenlaufen, rund 15 Kilometer südwestlich von Angers, liegt die Appellation Saviennières. Heute bekannt für einige der feinsten und langlebigsten Chenin Blancs überhaupt. Das war nicht immer so! In den sechziger Jahren stand nämlich das Aus dieser Weine kurz bevor. Viele Winzer konnten nicht mehr vom Ertrag ihrer Reben leben, die meisten gaben auf. Doch es waren die Frauen, die die Weinstöcke nicht einfach verlassen wollten. In dieser männerdominierten Weinwelt, waren es die starken Frauen, allen voran Mme Joly und Mme Bazin de Jessey, die Saviennières am Leben hielten. Die Tochter der letztgenannten, Evelyne de Pontbriand, leitet heute das Weingut Domaine du Closel. Die legendären Weine des biodynamischen Vordenkers Nicolas Joly haben die Appellation zurück auf die Weinkarten der Welt geführt, doch es sind diese, außerhalb Frankreichs (noch) weniger bekannten Weingüter, die mit ihren einzigartigen Weinen für Furore sorgen und unsere Begeisterung für die Rebsorte Chenin Blanc und die Region immer wieder aufs Neue befeuern. Die Weinberge der Domaine du Closel befinden sich an Hängen mit außergewöhnlicher Südwestausrichtung fast senkrecht zur Loire. Die Geologie des Bodens weist neben rotem und grünem Schiefer auch einen Teil Vulkangestein auf – eine Beschaffenheit, ideal für die Produktion großartiger Weine. Evelyne de Pontbriand  hat das Gut nach ihrer Übernahme auf biologischen Anbau umgestellt (Ecocert und Demeter zertifiziert) weil für sie das biologische Gleichgewicht und der Respekt vor der Natur immer im Vordergrund standen. Auch im Keller wird mit minimalistischem Ansatz gearbeitet. Spontanvergärung ist ebenso selbstverständlich, wie der Verzicht auf Enzyme oder andere Zusätze – Schwefelzugabe ist auf dem Weingut ein großes Thema und wird so reduziert wie möglich eingesetzt – in vielen Fällen wird ganz darauf verzichtet. Auf der Domaine du Closel werden ausschließlich Chenin Blanc (in Saviennières) und Cabernet Franc (in Anjou) angebaut, die Rebstöcke sind bis zu 75 Jahre alt und die Erträge liegen bei nur 20 - 30 hl/ha. Und dann kultiviert Evelyne de Pontbriand noch eine echte Rarität, die im 18. Jahrhumdert ihren Weg an die Loire fand, den Verdelho de Madère. Nur noch 2 Winzer an der Loire halten diese einzigartige und so eigenständige Rebsorte am Leben. Auf den wichtigsten und spannendsten Weinkarten in Frankreich und Belgien ist das Weingut eine  Selbstverständlichkeit. Nun haben Sie die Möglichkeit, Ihre Liste mit den feinen, vielschichtigen und atemberaubenden Weinen der Domaine du Closel zu bereichern

... mehr
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft
38,00 €

pro Flasche à 0,75 l
50,67 € / Liter
zzgl. Versandkosten

Bio Zertifizierung
Artikelnummer

12045-17

Öko-Zertifizierung
FR-BIO-01
Verfügbarkeit

sofort verfügbar

Jahrgang

2017

Land

Frankreich

Region

Loire

Qualität

Savennières AOP

Traube

Savennières

Alkohol

13% vol

passt zu

zum Apéro
pochierter Fisch mit Soße
zur Kräuterküche
zum Spargel
zur moderaten Schärfe
zum Käse
zum Risotto
Geflügel helle Soße

Typ/Geschmack

fruchtig, leicht, restsüß

Lagerfähigkeit

20 Jahre

Allergene

Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.

Anschrift des Winzers

Domaine du Closel, Savennières
Domaine du Closel, 1 Place du Mail, 49170 Savennières, Frankreich

Inhalt

0,75 l

Weitere Weine des Weinguts