Probekiste November 2018

Der Wein

Herzlich willkommen im offiziell unbeliebtesten Monat der nördlichen Halbkugel. In wirklich allen Ländern und Kulturkreisen wird er geschmäht wie kein Zweiter. Es ist wirklich ein Jammer, und so heisst er im Volksmund auch Trauermonat, was Feiertagen wie dem Volkstrauertag, Allerseelen, Allerheiligen und dem Totensonntag zu verdanken ist. Dabei ist der aktuelle Monatsbeginn eigentlich recht freudvoll und startet mit 15 Grad und blauem Himmel. Leider halten sich Vorurteile meist weitaus länger als deren Ursache. Ein weiteres Beispiel wäre der Beaujolais, dessen Premiere stets am zweiten Wochenende des Monats gefeiert wurde. Auch sein Ruf ist dauerhaft ramponiert, obwohl die Qualitäten derweil wieder über jeden Zweifel erhaben sind. Doch jede Medaille hat zwei Seiten, und während man sich hier grämt, dass es bald kalt und grau wird, ist auf der südlichen Halbkugel Frühling. Ein viel freundlicherer Zugang auf den November, wie wir finden. Um das zu feiern und herzlich zu begrüßen haben wir eine feine Monatskiste gepackt, um ihn standesgemäß willkommen zu heissen. Denn der November umfasst neben herbstlichen Unbilden einzigartige kulinarische Freuden, denn die Speisekammern sind dieses Jahr proppenvoll. Dazu kommen frisches Wildbret und feinste Fische. Wenn das kein Grund zum Anstossen ist!

2017 Les Gras Moutons de Servre et Maine sur Lie Pepiere

Der Muscadet ist ein Wein, die irgendwie in Vergessenheit geriet, noch bevor sein Ruf ramponiert werden konnte. Nach einer Welle des Hypes verschwand er einfach still und leise von vielen Tischen. Dabei sind Muscadets ein funkelnder Schatz, an denen seltsamer Weise auch der momentane Hype um Loire Weine vorbeizieht. Ein großes Plus für Geniesser dieser noch immer fantastischen Preis-Leistungs Kreszenzen. Gewachsen auf mineralischen Gneis, Ton- und Kalkböden in der Lage Les Gras vereint der Muscadet von Marc Ollivier und Remy Branger Trinkfreude und Seriosität. Mit zarter Frucht und bestens integrierter Säure hebt er jede Auster und jeden Fisch auf das nächste Level. 

 

2017 Rully Blanc La Chatalienne Hasard Biodyn

Der Rully La Chatalienne von Isabelle und Alain Hasard ist ein Paradebeispiel dafür, dass Burgund keinesfalls immer teuer und schlimmstenfalls belanglos ist. Im Gegenteil. Wir sind der festen Überzeugung, dass Burgund grade im Weißweinbereich bei den Einstiegsqualitäten wahre Goldstücke birgt. Der Rully von der Côtes du Couchois gehört zweifelsfrei dazu. Mit saftigen Noten nach Zitrone und Grapefruit in der Nase und kräftig nussigen Noten am Gaumen zeigt er so einigen Chardonnays derselben Preisklasse die Rücklichter. Gewachsen an alten Reben mit einem lächerlich geringen Durchschnittsertrag von maximal 35 Hektolitern pro Hektar vereint der Rully Konzentration mit schlotziger Frucht und immensem Trinkzug. Perfekt zu Jakobsmuscheln und Fisch in cremigen Saucen.

 2017 Grauburgunder „S“ trocken, Schäfer-Fröhlich

Der Riesling Flüsterer von der Nahe kann auch anders, nämlich Grauburgunder. Diese oft in Belanglosigkeit hindümpelnde Rebsorte bekommt von Tim Fröhlich den rechten Schliff, um im Rampenlicht unserer Kelche zu glänzen. Gewachsen auf Rotschiefer und Quarzitböden wird im Weinberg sorgfältig selektiert. Dicht und komplex vereint er Würze und Frucht mit der kräftigen Struktur dank seine Ausbaus im großen und kleinen Holzfass. Birnen, Haselnüsse und Honigmelone werden getragen von zarter Phenolik und fliessen klaglos des Zechers Schlund hinab. Der Allrounder für herbstliche Vorspeisen, Geflügel, Risotto sowie die kreative Gemüseküche.

2017 Pinot Noir Herrenstück, Holger Koch

Es ist eigentlich unnötig noch weitere Worte über Holger Koch zu verlieren, aber Klassiker sind nunmal Klassiker und auf Parties läuft auch jedes mal wieder Michael Jackson. Und das zu Recht. Das Herrenstück von Holger Koch erlaubt einen Einblick in das Können Kochs, der auch Pinot Noir Magier genannt wird. Er macht seidig-feine Weine, die alles andere als badisch belanglos oder gar konzentriert und dick daher kommen. Koch setzt stets auf die leisen Töne und die hohe Kunst des Weglassens, wie in der Musik, wo die nicht gespielten Noten oft die besten sind. Kühl mit seidigen Gerbstoffen und glockenklarer Frucht ist er der perfekte Partner für Enten und Gänse, aber auch ein Steinbutt mit Beurre Rouge erscheint in neuem Lichte mit einem Glas Herrenstück.

2016 Saumur Rouge Puy Notre Dame Clos Messemé Melaric Bio

Der Cabernet franc gehört zu unseren heimlichen Lieblingen und wir freuen uns, mit den Weinen von Melanie und Aymeric unser Portfolio an ausgewählten Loire Kreszenzen abzurunden. Beide sind ausgebildete Önologen und bewirtschaften seit 2006 ihr kleines Weingut in Doue la Fontaine. Aymeric, der einst beim großen Bernard Baudry arbeitete, versteht es meisterhaft aus der Cabernet franc feine, elegante und duftige Weine zu machen, die mit Seidigkeit und Noblesse statt mit Konzentration und Kraft überzeugen. Reif und knochentrocken bietet Cabernet Franc beste Genusserlebnisse für jeden Tag und brilliert besonders zu gebratenem Wildgeflügel und Pilzen.

2015 Cap Saint Martin Cuvée Prestige Bordeaux rouge 1er Côtes de Blaye

Der Cap Saint Martin beweist jedesmal aufs Neue, dass Bordeaux weder teuer sein muss noch dass er mindest 280 Jahre reifen muss, bis man ihn trinken kann. Er ist ein Paradebeispiel für ein privates Chateau, dass mit sorgfältiger Arbeit und Hingabe Jahr für Jahr versteht, die Herkunft der Weine mustergültig in der Flasche abzubilden. Der feine Duft nach Schwarzkirschen und Cassis wird kräftig unterlegt mit Aromen nach dunkler Schokolade und Kaffee und hat leichte Kräuternoten in der Kopfnote. Ideal zur herbstlichen Wild-Küche, insbesondere Hase, Hirsch und Rebhuhn sowie Geschmortem.

Dies ist eine Aktionskiste. Der Endpreis beinhaltet einen 10% Rabatt, die Frachtkosten innerhalb der BRD sind enthalten. Dieser Artikel ist von allen weiteren Aktionen und Sonderrabatten ausgeschlossen. 

... mehr
Abbildung und Jahrgang sind beispielhaft
94,90 €

pro Kiste à 4,5 l
21,09 € / Liter
Innerhalb Deutschland versandfrei

Artikelnummer

60418-11

Verfügbarkeit

kleine Restmenge verfügbar

Inhalt

4,5 l

Jahrgang

verschiede Jahrgänge siehe Beschreibung

Typ/Geschmack

trocken, jung, frisch & unkompliziert

passt zu

zum Apéro
zum Kurzgebratenem
fürs Geschmorte
pochierter Fisch mit Soße
für die leichte Sommerküche
zur orientalischen Küche
zum Lamm
Grillfest

Allergene

Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Milch und Gelatine enthalten.